Bauphysikalische Bewertung von Weißen Wannen im Wohnungsbau
Hochwertige Kellernutzung ohne zusätzliche Abdichtung möglich
Richter, Thomas
Weiße Wannen müssen abdichtende und tragende Funktionen durch betontechnologische Maßnahmen, durch das Vermeiden bzw. Schließen wasserführender Risse und durch Sicherung der Undurchlässigkeit von Fugen und Durchdringungen erfüllen. Darüber hinaus muss der Planer von Weißen Wannen für hochwertig genutzte Kellerräume im Wohnungsbau bauphysikalische Fakten beachten. Für beheizte Räume müssen die Forderungen der Energiesparverordnung EnEV eingehalten werden. Außerdem muss insbesondere die Austrocknung des Bauteils berücksichtigt werden. Im Beitrag werden die Möglichkeiten der Wärmedämmung von Weißen Wannen wie auch die Transportvorgänge von Wasser im Festbeton behandelt.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 4/2008 ab Seite 150
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55