Bauen mit der Elementwand im drückenden Wasser
Planung und Ausführung
Alfes, Christoph
Im Heft 12/2001 von beton wurden die Anforderungen an Planung und Ausführung von Betonbauwerken im drückenden Grundwasser beschrieben, die im Ortbeton hergestellt werden sollen. Im folgenden Beitrag wird auf die Besonderheiten der Elementwandbauweise beim Einsatz im drückenden Wasser eingegangen. Die Elementwand besteht aus zwei großformatigen Betonschalen von je 4 cm bis 6 cm Dicke, die durch Gitterstäbe miteinander verbunden sind. Auf der Baustelle wird in dem Raum zwischen den beiden Schalen Ortbeton eingebracht und so die Dreifachwand ausgebildet.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 1/2002 ab Seite 22
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55